Zum Tag der betreuenden Angehörigen 30. Oktober

Betreuende Angehörige in Graubünden stehen im Fokus des Erweiterungsheftes WIR, welches der Verein Curvita zum Tag der betreuenden Angehörigen am 30. Oktober 202herausgibt.

 

Angehörige sind in besonderem Masse Veränderungen ausgesetzt. Eine Krankheit, ein Unfall, eine folgenschwere Diagnose – sie erschüttern selbst das bestens organisierte Alltagsleben einer Familie oder Partnerschaft. Wie umgehen mit all den Fragen, die sich stellen, mit den Entscheidungen, die gefällt werden müssen. Eine Achterbahn der Gefühle beginnt – flankiert vom Wunsch und der Notwendigkeit sich zu informieren, zu organisieren und einzuordnen. 

 

Wir, das sind Menschen, die tagtäglich Angehörigenbetreuung leisten. Wir, das sind aber auch alle Institutionen und Gruppen, die betreuende Angehörige mit ihren Angeboten unterstützen. Für betreuende Angehörige ist es wichtig, die eigene psychische und physische Gesundheit zu erhalten und zu stärken, damit sie nicht selber krank werden. „WIR“ bietet Einblick in sehr unterschiedliche Situationen und Phasen der Angehörigenbetreuung. Dieses Heft soll nachdenklich machen, inspirieren und immer wieder Möglichkeiten aufzeigen, wie es betreuenden Angehörigen gelingen kann, all die Veränderungen mit Umsicht zu bewältigen. 

 

„WIR – Betreuende Angehörige in Graubünden“ ergänzt das weiterhin aktuelle Heft „DU&ICH – Betreuende und Betreute in Graubünden“, das der Verein Curvita im Jahr 2020 herausgegeben hat. „WIR“ und „DU&ICH“ können beim Verein Curvita kostenlos bestellt und online gelesen werden.

 

www.curvita.ch

www.duundich-gr.ch